Geht ja doch – Schottergaudi 2022

Es  beginnt damit, dass ich um 7:30 Uhr am Start stehe und den verdammten Track nicht auf mein Wahoo bekomme. Was gestern noch klappte und auch sonst nie ein Problem ist, will plötzlich einfach nicht. Schon ist es 7:30 Uhr, die Gruppe von Startern und Starterinnen verschwindet um die Ecke. In Richtung Murnauer Moos. Ich drücke resigniert und gleichzeitig nervös auf meinen Geräten herum. Ohne Erfolg. Also fahre ich eben ohne Track auf dem Navi los. Es muss auch ohne gehen. Die weiter lesen [...]

Bilder – Analog – 2022

Was war? Wie drücke ich mich möglicht umständlich aus? Ich habe wenig Bilder gemacht. Also eigendlich nicht - nur anders. Nach über zehn Jahren Analogfotografie mit der geliebten Minolta X700 habe ich mir Anfang 2021 eine digitale Kamera angeschafft. Mit der richtig warm zu werden hat gedauert. Darum habe ich im letzten Jahr recht wenig analog fotografiert. Was über das vergangene Jahr trodem für Bilder mit der guten alten Kamera entstanden sind seht ihr hier. Eine zufällige Reihnfolge Alle weiter lesen [...]

“Ich sehe eine Goldene Zukunft” – Meine Ziele für 2022

Meine Ziele für das Jahr 2022. Ich habe mir nie wirklich konkrete Ziele für das kommende Jahr gemacht. Das ist doch albern, dachte ich immer. Sowas machen doch nur Leute ohne Fantasie. Leute, die sich  Vorsätze machen, die sie dann nie einhalten. Doch zwischen einem Vorsatz und einem Ziel besteht ein Unterschied. Von einem Vorsatz wird im Vorfeld schon fast erwartet, dass er nur von temporären Erfolg gekrönt sein wird. Deshalb mache ich mir keine Vorsätze. Ich mache mir Ziele. Irgendwie weiter lesen [...]

Zwanzig Einundzwanzig – Mein Jahresrückblick

Das war es dann. So verwaschen mein Zeitgefühl gerade auch sein mag, ich stelle fest: das Jahr ist rum. Anlass genug um eine Rückschau zu halten. Das hier ist mein persönlicher Jahresrückblick.  Ich habe diesen Rückblicht angefangen mit dem Gefühl, dass dieses Jahr irgendwie für die Füße war. Wenig Radfahren, viel Arbeit, Corona. Während dem Schreiben selbst stellte ich aber fest, wie viele Dinge es dieses Jahr gegeben hat, für die ich dankbar sein darf – und auch bin. Der Winter weiter lesen [...]

Die Bike-Bubble darf kein exklusiver Club sein!

Guten Tag zusammen. Seit einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass auf so gut wie jeder Radveranstaltung, jedem Brevet, jedem Bikepacking-Event, auf dem ich bisher war, und auf so gut wie jeder Radveranstaltung, von der ich über Social Media erfahre, sich vor allem Torstens, Peters, Thomas, Klaus und Stefans treffen. Ab und zu ist mal eine Brigitte dabei. Die ist dann aber auch besonders exotisch.  Können wir bitte darüber sprechen, wie weiß und männlich die Fahrrad-Bubble ist? Das zu weiter lesen [...]

Reisebericht: Von München nach Ljubljana – oder  auch nach Spittal an der Drau

Hurra! Ich fahre nach Slowenien – oder so. Ein neuer Reisebericht ist da. Endlich habe ich mich mal wieder für eine längere Strecke auf den Sattel gesetzt und nun schreibe ich darüber. Start der Reise ist – wie so oft – mein Wohnort München. Ziel ist Ljubljana in Slowenien. Dazwischen Österreich, Tirol, Kärnten, viele Berge. Als höchsten Punkt habe ich mir den Großglockner vorgenommen.Vier Tage habe ich mir Zeit eingeräumt und 530 Kilometer vorgenommen. Ich wünsche gute Unterhaltung weiter lesen [...]

Bruder Jakob!

Ich darf bekannt geben: In meinem Leben gibt es jetzt Jakob. Bruder Jakob. Er ist nicht ganz neu in meinem Leben, aber irgendwie schon. Lies selbst. Jakob ist mein Bruder. Er arbeitet als Werbetexter in Berlin. Er hat eine scheue kleine Hündin als Haustier und zahlreiche süße Tattoos auf seinen Armen verteilt. Ein fantastischer Typ. Kreativ, offenherzig, liebevoll und an der Fülle des Lebens interessiert. Eine echte Inspiration. Doch in Kindertagen haben wir trotz dessen, dass wir weiter lesen [...]