Hashtag #Abenteuer

Ich bin manchmal im Internet. Ich bin eigentlich immer im Internet, um es mal so zu sagen wie es ist. Weil das so ist, bekomme ich auch so manches mit. Wer hat im Internet das Sagen? Wer hat auf den großen Seiten die meißten Abonenten. Dabei ist mir wieder einmal etwas aufgefallen:

Die meisten follower haben die Menschen, die eine Kunstwelt verkörpern und verkaufen. Wer auf Twitter die trending topics verfolgt, wird regelmäßig auf hashtags von Menschen wie zum Beispiel Bibi von Bibis  beauty weiter lesen [...]

Manchmal habe ich so eine Unlust

 

Es gibt ja so Tage, da bin ich eher so nicht so richtig zu gebrauchen. Als ich das letzte Mal zwei Tage frei hatte zum Beispiel. Da hatte ich so vieles vor. Keine großen Vorhaben. Eher so Dinge, bei denen man sich freut, einmal einen Tag frei und damit endlich Zeit für die ganzen Kleinigkeiten zu haben. Ich wollte Pakete zur Post bringen, mein Fahrrad reparieren, einen neuen Text aus meinem Notizbuch ab tippen, Fotos einscannen, Laufen gehen, mein Zimmer aufräumen, Wäsche waschen und weiter lesen [...]

Der Herbst ist schön

Der Herbst ist die gemütlichste Zeit des Jahres.

Die Blätterhaufen empfinde ich dabei als besonders verlockend.

Sie erinnern mich an mein Bett. Ich liebe mein Bett. Ich wünschte ich könnte den ganzen Tag in meinem Bett liegen, das Bett niemals verlassen. Für immer verweilen unter dieser Decke und auf diesen Bergen von Kissen. Auf der weichen aber nicht zu weichen Matratze. Das was ich hier erlebe  ist hight end weekend. Die beste Schlafstätte die ich mir vorstellen könnte.

Ich bin der weiter lesen [...]

Nimm den Selfiestick aus meinem Gesicht sonst muss ich Gewalt anwenden.

Ein Selfiestick ist ein äußert bemerkenswertes vor allem aber ein verachtenswertes Gerät.

Nein, es geht in diesem Text nicht um einen Vibrator.

Nein, es geht in diesem Text auch nicht  um deinen Penis , du Looser. Auch wenn das begrifflich vielleicht passen würde.

Ein Selfiestick ist eine Stange mit der, vorzugsweise an öffentlichen Plätzen vor meinem Gesicht herum gefuchtelt wird.

Nein! Es geht wirklich nicht um deinen Penis, du Looser.

Es handelt sich hierbei um eine Teleskopstange, weiter lesen [...]

Fotos, Masterarbeit, Serien und Poetry Slam

Mal wieder ein update über die letzten Ereignisse: Bei Youtubern würde das wohl irgendwie unter eine private Kategorie fallen. Krasse Trottel diese Youtuber.  Aber das ist ein anderes Thema.

Drei Monate seit dem letzten Post. Das ist schon arg peinlich. Naja, ich muss mich verteidigen: Ich hab immerhin eine Masterarbeit geschrieben. Das braucht ja auch seine Zeit. Vor allem die Zeit, die man berechnen muss, in der man die Arbeit vor sich her schiebt. Was hab ich auch meine Zeit verschwendet. weiter lesen [...]

Ich fürchte ich bin doch einer von denen

Ich hab mich ja mal ausführlich dazu geäußert wie ich zu diesem einen bestimmten Begriff stehe. Nach wie vor bin ich der Meinung, dass es eine Bewegung im Sinne einer Jugendkultur, wie es dem Begriff Hipster gerne anhaftet wird, nicht gibt.
Hipster werden, wie ich das beurteile, immer nur von ausenstehenden Personen als solche tituliert. Niemand wurde sich selber als Hipster bezeichnen. Zumindest nicht in erster Linie.

Ich schon. Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr fällt mir auf, wie viele weiter lesen [...]

Was passiert ist und passieren wird

Einiges. Das kann man schon so sagen. Zunächst einmal ist da die Tatsache, dass ich diese Stadt Hamburg hinter mir lassen werde. Meine Volesungen sind vorbei und die alte Heimat ruft mich zurück.

Das hat natürlich einige Konsequnzen. Ich werde einen Umzug organisieren müssen. Meine alte Wohnung also leer und die neue wieder voll machen. Dann muss ich natürlich meine neue Wohnung bezahlen. Dafür brauche ich einen Job. Einen der mir genug Zeit lässt nebenbei meine Masterarbeit zu schreiben weiter lesen [...]