DHL – GRAVELER: 24 Stunden runter vom Sofa

Ich habe wieder mal eine Fahrt gemacht. Ich nenne sie den „DHL-Graveler“. Man könnte auch sagen einen „Hermes-Overnigher“ oder die „DPD-Bikepacking-Challenge“. Ein Konzept, das ich zur Nachahmung explizit empfehle. Doch von Anfang an:

Dezembererkenntnis II: …wenn man es aber trotzdem macht freut man sich.

Enthält bezahlte Werbung. Tag 3: Angekommen. Rückblickend betrachtet fängt es ab Göttingen an Spaß zu machen. Beim Bilck aus dem Fenster stelle ich erfreut fest, dass der Schnee dem Regen gewichen ist. Ich bin noch nie gerne im Regen gefahren, aber heute freue ich mich schon fast darauf. Alles ist besser als dieser fieße Schnee … Weiterlesen Dezembererkenntnis II: …wenn man es aber trotzdem macht freut man sich.

Dezembererkenntnis – Teil I : Es ist keine gute Idee eine längere Fahrradtour im Winter zu planen.

Mein Vorhaben war sehr groß. Ich wollte doch so weit fahren und so viel draußen sein, wie ich es mir in meinem naiven Kopf vorstellen konnte. Die Idee zur Dezembertour habe ich hier mal ausgebreitet. Pläne machen ist schön. Doch Pläne sind zum umschmeißen da. Um es kurz zu machen: Ich bin tatsächlich los gefahren. … Weiterlesen Dezembererkenntnis – Teil I : Es ist keine gute Idee eine längere Fahrradtour im Winter zu planen.

Velo La France – Ein Reisebericht – Teil 7 und ein Video

Es sollte nicht trocken bleiben. Ich wache auf gegen 5:30 Uhr, als sich ein Platzregen ankündigt. Der Wind pustet fleißig Wind um meine Rübe und auch die ersten Tropfen kommen vom Himmel. Ich springe auf und schllüpfe in meine breitgelegten Regensachen. Ich hatte da ja so einen Ahnung. Innerhalb von 2 Minuten stehe ich reisebereit an die Hüttenwand gedrückt. Die Regentropfen prasseln fleißig nieder.