Fotos, Masterarbeit, Serien und Poetry Slam

Mal wieder ein update über die letzten Ereignisse: Bei Youtubern würde das wohl irgendwie unter eine private Kategorie fallen. Krasse Trottel diese Youtuber.  Aber das ist ein anderes Thema.

Drei Monate seit dem letzten Post. Das ist schon arg peinlich. Naja, ich muss mich verteidigen: Ich hab immerhin eine Masterarbeit geschrieben. Das braucht ja auch seine Zeit. Vor allem die Zeit, die man berechnen muss, in der man die Arbeit vor sich her schiebt. Was hab ich auch meine Zeit verschwendet. Eines Tages werde ich vielleicht denken: „Eines Tages werden wir alt sein. Baby, werden wir alt sein…“ kleiner Scherz. Ich glaube ich bekomme nicht mehr zusammen, wie viele Serien ich in den letzten drei Monaten gesehen habe. Teilweise hab ich mir meine Lieblingsserien einfach nochmal angeschaut. Ich bin was die Glotzerei betrifft momentan ziemlich übersättigt.

Mal sehen: vielleicht bekomme ich den wichtigsten Anteil noch hin: Breaking Bad, einfach nochmal komplett gesehen, Arrested development, vielleicht meine lieblingsserie, nochmal alle Folgen Curb your entusiasm,1,5 Staffeln the walking dead, dann noch ein bisschen Portlandia zwischendurch und natürlich House of cards…Schreckliches Leben, ich weiß.

Was gibt es noch neues? Schon so einiges. Mein Studium ist ja jetzt einfach vorbei. Die Schule ist aus. Alles ist abgegeben, alles ist geprüft. Alles was ich jetzt noch machen muss ist abwarten. Auch ganz geil eigentlich. Bis dahin mache ich zweimal in der Woche den Nachtdienst in einer Schutzstelle oder auch in einer sozialintegrativen Wohngruppe. Was das ist? Das zu erklären bin ich jetzt zu faul. Beziehungsweise, so eine genaue Definition hab ich da jetzt auch noch nicht parat. Macht auf jeden fall Spaß wieder als Sozialpädagoge zu arbeiten.

Weiter gibt es zu berichten, dass ich den Landsberger Poetry Slam vertreten werde, nämlich auf dem Bayernslam in Ingolstadt. (07.-09. Mai) Was für eine Ehre. Stolz wie Bolle bin ich. Bis dahin werd ich mich noch fleißig an neue Texte setzten oder auch meine alten Schinken überarbeiten. Man will ja auch nicht komplett auflaufen, zwischen all den Pros, die das schon sehr viel länger, besser, cooler, vor allem aber viel regelmäßiger machen. In drei Jahren 10 Slam Auftritte ist wirklich mickrig. Da geht noch mehr.

Fotos wurden auch mal wieder gemacht. Hier eine kleine Auswahl. Auch endlich mal die Bilder von meiner neuen besten Freundin.

bild004_neg.nr.5 bild005_neg.nr.6 bild006_neg.nr.7 bild007_neg.nr.8 bild008_neg.nr.9 bild009_neg.nr.10 bild020_neg.nr.21 bild024_neg.nr.25 bild027_neg.nr.28 bild028_neg.nr.29  bild002_neg.nr.3

So richtig Struktur und Inhalt hab ich heute zwar nicht geliefert, ich weiß. Was ich vielleicht sagen wollte ist kurz gesagt: Ich bin wieder hier!

bild034_neg.nr.36

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s